ADHS Blog
Die Facebook-Seite von ADHSSpektrum

Irgendwie kann das Internet dann doch unübersichtlich sein. Schon lange habe ich neben der WordPress-Seite von ADHSSpektrum ja auch eine Facebook-Seite von ADHSSpektrum, die ich ein ein wenig stärker auf das Thema Neurodiversität ausrichten möchte. Also auf die Stärken und Ressourcen von Menschen aus dem neurodiversen Spektrum Mensch.

Dazu gibt es dann noch eine geschlossene Facebook-Gruppe mit aktuell 2100 Mitgliedern.

Da ich aber weiss, dass nicht alle Leute so ganz begeistert von Facebook sind, bemühe ich mich zunehmend, eben eigene Community-Funktionen bzw. Möglichkeiten zum Austausch zu bieten. So eben die Coaching-Gruppe, Webinare und die Angebote vom Mitgliederbereich, wo ich zukünftig noch stärker eine Newsletter-Funktion anbieten möchte. Damit man irgendwann alle relevanten Informationen zu Neurodiversität an einer Stelle findet.

2 Gedanken zu „ADHSSpektrum Facebook-Seite und Facebook-Gruppe“
  1. Ich halte Facebook für eine denkbar ungeeignete Stelle für eine Selbsthilfeseite die sich mit einer Veranlagung beschäftigt die mit massiven Vorurteilen behaftet ist. Facebook sammelt ALLE Daten und meine persönliche Veranlagung gehen niemanden etwas an. Bei FB könnte man allgemeine Informationen zur Verfügung stellen, aber schon von der Mitgliedschaft in der geschlossenen Gruppe sollte niemand ohne meine ausdrückliche Zustimmung erfahren. Daher habe ich mein FB Profil schon vor einigen Jahren gelöscht.

    1. Das stimmt. Daher habe ich ja auch die Online-Gruppe auf blink.it, die völlig unabhängig von Facebook ist. Ich habe halt nur noch keine „bessere“ Alternative für Gruppen gefunden. Ganz früher hatten wir auf ADD-Online ein Forum. Das ist eine wahnsinnige Arbeit, das zu leiten. Dann die ADHS-Chaoten bzw. anderswelt. Und noch ein oder 2 Nachfolge-Geschichten. Eigentlich alles im Sand verlaufen.

      Meine Vision wäre schon, dass man eine Community (neuer auch als „Tribe“) aufbaut, ggf. dann auch über WordPress-Funktionen. Aber bis das läuft…
      Ich habe ja nebenbei noch einen Beruf…

Kommentar verfassen