Mathe ist doof – Von der Korrektur einer Mathematikarbeit

Anhand eines fiktiven Beispiels von Nele, Schülerin einer 6. Klasse, möchte ich die Herausforderungen für Eltern bei der Korrektur einer Klassenarbeit verdeutlichen. Die Aufgaben sind echt, die Geschichte an und für sich frei erfunden. Es geht mir hier um die Bedeutung von höheren Handlungsfunktionen wie Selbstüberwachung , Handlungskontrolle und Planung, Arbeitsgedächtnis und Motivation am Beispiel … Mathe ist doof – Von der Korrektur einer Mathematikarbeit weiterlesen

Selbstüberwachung (Teil 1b) und Sponsoring

Eigentlich wollte ich ja schon bei Teil 2 zum Thema Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen sein. Der Kommentar von Anita zum ersten Teil hat aber noch ein wenig (Er-)Klärungsbedarf bzw. Gedankenwirrwarr bei mir erzeugt, den ich hier mir von der Seele schreiben möchte. Ich sehe es auch so, dass im Wesentlichen die Eltern (sprich hier meist die … Selbstüberwachung (Teil 1b) und Sponsoring weiterlesen

Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen bei ADHS (Teil 1)

Bereits einige Beiträge auf unserem Blog haben sich mit der Rolle der höheren Handlungsfunktionen (Exekutivfunktionen) , Entwicklungsverzögerungen oder Denk- und Wahrnehmungsstil bei ADHS beschäftigt.  Mich persönlich wundert es, dass dieses Denken sich noch nicht so richtig in die "Mainstream" ADHS-Behandlung in Deutschland einnisten kann. Speziell auch vor der Fragestellung, ob dann gängige Diagnostik- und Therapiemethoden … Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen bei ADHS (Teil 1) weiterlesen

Legasthenie-Blog und Webangebot für Lese- und Rechenprobleme

Legasthenie und Dyskalkulie sind häufig Begleiter von ADHS-Betroffenen bzw. verkomplizieren nicht selten den (Schul-)Alltag. Interessant finde ich daher den folgenden Legasthenie-Blog, ebenso wie eine Webseite, die eher in spielerischer Form Angebote zur Lese- und Schreibförderung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Lese-Rechtschreibschwäche bzw. entsprechenden Problemen beim Rechnen (z.B. Dyskalkulie) anbieten will. Legakids scheint professionell gemacht … Legasthenie-Blog und Webangebot für Lese- und Rechenprobleme weiterlesen

ADHS und Exekutivfunktionen (Teil 3)

Einer der im Alltag hochrelevanten Exekutivfunktionen ist das sogenannte divergente Denken. In einem Beitrag zum Thema "ADHS + Bildschirmmedienkonsum" bin ich bereits früher einmal darauf eingegangen (siehe hier). Divergentes Denken steht für die Fähigkeit, bei offenen Problemstellungen möglichst viele verschiedene Lösungsansätze zur generieren. Es geht dabei um die flüssige Ideenproduktion, auch "Fluency" genannt. Anders beim konvergenten … ADHS und Exekutivfunktionen (Teil 3) weiterlesen

ADHS und Fehlerkorrektur (Teil II)

Es ist leider schon so, wie Martin schrieb: Kinder mit einer unbehandelten ADHS sind oft ausserstande, Fehler während der Bearbeitung oder dem Korrekturlesen zu erkennen. Generell können viele von ihnen einen Text, wenn überhaupt, dann nur einmal lesen. Ob selbst verfasst oder aus einem Buch gelesen: Kinder (und auch Erwachsene) mit einer unbehandelten ADHS sind … ADHS und Fehlerkorrektur (Teil II) weiterlesen

ADHS und Fehlerkorrektur: Ritalin hilft (auch hier)

Ich bereite gerade eine Fortbildung für Lehrer zum Thema ADHS vor. Ein Teil der vielfältigen Aufgaben von "Paukern" ist ja die Korrektur von Klassenarbeiten. Um die Lehrerinnen und Lehrer vor zu vielen Fehlern und damit Arbeitsüberlastung zu schützen, wäre es günstig, dass die Schüler möglichst vor Abgabe der Arbeit eigene Flüchtigkeitsfehler bemerken und korrigieren. Soweit … ADHS und Fehlerkorrektur: Ritalin hilft (auch hier) weiterlesen