ADHS bei Erwachsenen

Immer noch aktuell, obwohl aus dem Sommer. Die Versorgungssituation hinsichtlich Diagnostik und Therapie von ADHS im Erwachsenenalter in Deutschland ist eine Katastrophe. Wenn denn überhaupt an das Vorliegen von ADHS gedacht wird (und nicht fälschlich eine der Folgestörungen wie Depression, Angst oder Suchtprobleme ausschliesslich therapiert wird) finden die Betroffenen keine Ansprechpartner in der Versorgungsrealität. Und … ADHS bei Erwachsenen weiterlesen

ADHS Medikamente und Verletzungsrisiko

ADHS und Unfälle : Medikamente senken das Unfallrisiko ADHS führt zu einer erhöhten Unfallgefahr. Und Medikamente senken das Risiko Mit Statistik kann man viele Dinge machen. U.a. den Nutzen von ADHS-Medikamenten belegen.Das erhöhte Risiko für Leichtsinnsunfälle bei Jungs und Mädchen mit ADHS ist lange bekannt. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen, u.a. die … ADHS Medikamente und Verletzungsrisiko weiterlesen

Kurznachrichten ADHS : Gewalt in der Beziehung und ADHS-Therapie

Emotionale und körperliche Gewalt scheint in den Beziehungen von ADHSlern leider häufiger vorzukommen als in der Normalbevölkerung. Ob dies nun allein beim Vorliegen einer ADHS-Konstitution oder eher bei zusätzlichen Störungen wie Störung des Sozialverhaltens und / oder Suchtproblemen der Fall ist, sei dahin gestellt. Unter meinen Patienten ist es jedenfalls nicht selten, dass beispielsweise nach … Kurznachrichten ADHS : Gewalt in der Beziehung und ADHS-Therapie weiterlesen

ADHS und Empathie

Von der Unfähigkeit zum Perspektivenwechsel, hoher Sensitivität und Theory of Mind bei ADHS Eine aktuelle Studie u.a. von Wissenschaftlern aus Göttingen beschäftigt sich mit dem Thema ADHS und Theory of Mind (ToM). Es geht u.a. im die Frage, ob bei ADHS Jugendlichen und Erwachsenen Empathie-Störungen durch Beeinträchtigungen der Theory of Mind bestehen. Das sind besondere … ADHS und Empathie weiterlesen