Fachbuch ADHS

Unbedingte Empfehlung von Praxiswissen aus dem ADD-Forum Berlin

Vermutlich kennen nur wenige Experten das ADD-Forum Berlin. Aber seit weit über 20 Jahren treffen sich ein bis zweimal im Jahr Fachleute aus der Praxis, um sich über ADHS und Neurodiversität auszutauschen.
Auch wenn es nicht immer ganz unproblematisch ist und war, mit einer Horde von ADHS-ADHSlern klar zu kommen oder sich auf produktive Ergebnisse zu einigen, so ist jetzt pünktlich zu Weihnachten ein Fallbuch rausgekommen, das für mich eine ZWINGENDE Kaufempfehlung ist.

Peter Altherr hat dabei die Organisation als Herausgeber übernommen, u.a. sind von Roy Murphy oder Erika Tittmann Beiträge, aber auch spezieller zu Coaching im Berufsleben.

Ich selber habe es zwar ver-prokrastiniert, dabei zu sein. Aber lesenswert ist dieses Werk auf jeden Fall und ich hoffe, dass es zukünftig wirklich eine sehr weite Verbreitung erfährt.

Hier geht es zur Vorbestellung über Amazon. Ob und wie das Buch dann (bei wieder geöffneten Buchhandlungen) allgemein verfügbar sein wird, wird man sehen müssen.

2 Gedanken zu „Fallbuch ADHS bei Erwachsenen“
    1. Ich denke, das kann man eben nicht pauschal in einem Buch machen. Man muss immer individuell schauen, welche Stärken und Schwächen am individuellen Arbeitsplatz reinspielen.

Kommentar verfassen